Die Schönheiten und Geheimnisse der Adria

Eine Richtung von Split bis Dubrovnik

TAG 1: Split – Paklenski Inseln (22 Nm)

Nun geht es in Richtung Palmizana. Hier bietet sich eine der zahlreichen Buchten der Pakleni Inseln zu entspannen an (baden, schnorcheln, nacktbaden – nach Ihren Wünschen). Vielleicht sollten Sie einen erfrischenden Cocktail an Bord genießen oder einfach die Naturschönheiten einer dieser Inseln zu Fuß erforschen und eventuell in eines der Restaurants zu einem guten Essen einkehren. Die sehr beliebte und schicke Stadt Hvar ist nur eine kurze Fahrt mit einem der Taxiboote entfernt. Dort haben Sie die Qual der Wahl unter einem der vielen Restaurants, von den sehr feinen bis hin zu den bodenständigen mit lokalen Spezialitäten und danach stürzen Sie sich einfach in das Nachtleben (Taxiboote sind praktischer die Stadt Hvar zu besuchen als zu versuchen einen Ankerplatz in der immer vollen Hafenbucht zu suchen).

TAG 2: Pakleni Inseln  – Lastovo (38 Nm)

Ab nach Lastovo, einer Insel die bis vor Kurzem seit dem Zweiten Weltkrieg für die Öffentlichkeit geschlossen war und deshalb bis heute ein Geheimnis für Viele darstellt. Lastovo verbirgt auf sich einen der jüngsten Naturparks im Land und bietet perfekte Schnorchelgebiete an. Von hier ist der Blick in den nächtlichen Sternenhimmel einmalig da es keine Lichtverschmutzung aus der Umgebung gibt. Entdecken auch Sie die Schönheiten dieser Insel und die Stille ohne Besuchermassen. Skrivena Luka (Versteckter Hafen) ist eine der sichersten naturbuchten an der Adria.

TAG  3: Lastovo – Korcula (25 Nm)

Moreska-Korcula

Der nächste Stopp ist  Korcula, die Insel unzähliger Legenden, herrlicher Schwimmbuchten, wunderschöner Natur wo man den Tag am Besten mit einem der ausgezeichneten lokalen weine und dem Ritterspiel Moreska ausklingen lässt, die in Form eines Tanzes an mittelalterliche Ereignisse erinnern. Die Eintrittskarten für diesen Rittertanz kosten 100,00 HRK (ca. 15  €/Person) und können in einem der Reisebüros gekauft werden – in der Hochsaison gibt es dieses Ritterspiel jeden Montag und Donnerstag. 

TAG 4: Korcula – Mljet (17 Nm)

Der westliche Teil der Insel Mljet ist ein Nationalpark mit zwei Salzwasserseen, wobei auf dem größeren dieser Seen, auf einer kleinen Insel im See ein Benediktinerkloster steht. Natur Pur erwartet hier die großen und kleinen Naturforscher. Die sichersten Ankerstellen in Polace oder Pomena.

TAG 5: Mljet – Ston (38 Nm)

Auf dem Weg in Richtung Ston (Austern und Miesmuscheln & einer der bekannten Rotweine der Halbinsel  Pelješac) sollten Sie unbedingt bei der Odysseus Grotte oder gar der Saplunara Bucht (schöne Sandstrände) einen kurzen Stopp Machen. Ston ist stolz auf die längsten Abwehrmauern in Europa und die 2000 Jahre alte Tradition der Salzgewinnung.

TAG 6: Ston – Sipan – Dubrovnik (10 + 16 Nm)

Dubrovnik-city

Sipan ist die größte der Insel des Elaphiti Archipels, eine Insel auf der die Zeit stehen geblieben scheint und hier können auch Sie Ihre Ruhe finden bevor es zur Perle der Adria geht. Dubrovnik hat so viel zu bieten – erkunden Sie Gassen und Plätze der Altstadt, die zahlreichen Patrizier- und Familienpaläste, die impressiven Bollwerke die zur Abwehr der Stadt dienten oder finden Sie ein gemütliches Café oder Restaurant. Warum auch nicht von Bord aus den Trubel der Stadt betrachten und genießen?

TAG 7: Dubrovnik – Slano (15 Nm)

Machen Sie noch einen kleinen Stopp um in die Adria und ihr blaues Wasser einzutauchen bevor es zum Zielort geht – der neuen ACI Marina Slano und unserer neuen Base.

 

Gesamte Routenlänge : 181 Nm

Sie sind nur ein kurzes Email davon entfernt um herauszufinden welche Boote wir für diese Kreuzfahrt-/Segelroute und in welchem Zeitraum noch zur Verfügung haben. Nehmen Sie Kontakt zu unserem booking office.

Hier ist auch eine Karte auf der Sie einen besseren Einblick in die Entfernungen zwischen den einzelnen Ortschaften haben. ANMERKUNG: Dies ist nur eine informative Route die als Vorschlag dient und wir empfehlen Ihnen die wirkliche Route aufgrund offizieller Navigationskarten zu bestimmen, auf denen die sicheren Segelbereiche hervorgehoben sind (ausgestellt vom Hrvatski hidrografski institut – Hydrographisches Institut der Republik Kroatien). Diese Karten finden Sie auf jedem unserer Boote.